Die meterlange Blutspur

Veröffentlicht 27. Juni 2017 in Schreiben, Serien, TV

Die RTL-Serie Der Clown war mein allererster bezahlter Job als Drehbuchautor. Zusammen mit meinem Freund und Kollegen Christian Zübert durfte ich in knapp drei Jahren fast zwanzig Bücher für die Action Concept – Produktion schreiben.

Eines Tages war es soweit. Eine der Nebenfiguren, der Anwalt Ludowksi (Volkmar Kleinert), Freund und Mentor von Hauptfigur Max Zander (Sven Martinek), sollte das Zeitliche segnen, und Christian und ich hatten die Ehre ihn aus der Serie zu schreiben.

Ein blondierter Dennis-Rodman-Klon stach den armen Ludowski mit einem monströsen Messer nieder und ganz klassisch durfte der sterbende Ludowski noch ein paar letzte Worte mit dem dem Clown aka Max Zander wechseln.

Christian und ich hatten großen Spaß mit der Szene. Ein bisschen zu viel Spaß. Im Drehbuch ließen wir den sterbenden Ludowski über das Dach eines Parkhauses kriechen und dabei eine „meterlange Blutspur“ hinter sich herziehen.

Bis der Producer aufgebracht ins Büro stürmte und uns fragte, ob wir irre seien. Um 20: 15 Uhr gäbe es keine meterlangen Blutspuren und wenn so etwas im Drehbuch stünde, würden „die es auch so drehen, also raus damit!“

Aber wenn ich mir die Szene heute anschaue (unten französisch synchronisiert, ganz lustig), sehe ich im Geiste immer noch unsere Blutspur.

Mort de Ludowski

Petite vidéo de la mort de Joseph Ludowski 😢😢😢Pensez-vous que Ludowski devait continuer dans la série ? 🤔

Posted by LE CLOWN (Der Clown) – Série TV on Dienstag, 27. Juni 2017