Autorenwahnsinn 2017 – Tag 17: Wo schreibst du an Regentagen?

Veröffentlicht 17. August 2017 in Allgemein, Schreiben

Im Regen.

Just kidding.

Da, wo ich auch bei Sonne schreibe.

Im Auswärtsbüro.

Am Wohnzimmertisch.

Im Kopf.

Notizbuch.

Wann und wo immer mir was in den Kopf kommt.

 

Der Oberscharführer legt die Schlinge des Seils über Heinrichs Kopf …

Veröffentlicht 16. August 2017 in Es war einmal in Deutschland, Roman

Autorenwahnsinn 2017 – Tag 16: Partner in Crime – Mein Schreibbuddy

Veröffentlicht in Allgemein, Schreiben

Als Drehbuchautor habe ich schon mit verschiedenen Leuten zusammengearbeitet. Mit manchen besser, als mit anderen. Wenn es nicht so gut läuft, verdient man weniger Geld und hat trotzdem genauso viel Arbeit, als würde man alleine arbeiten.

Wenn es gut läuft, ist ein Co-Autor eine großartige Sache: man verdient zwar weniger Geld, hat aber doppelt so viel Spaß und kann wertvolle Arbeitszeit damit verplempern einen Kaffee nach dem anderen zu trinken und über alles außer den zu bearbeitenden Stoff zu reden.

Als Romanautor habe ich bislang nur allein gearbeitet. Aber die Autoren-Community auf Twitter (u.a die BartBroAuthors) ist eine Wucht. Man schreibt und ist trotzdem nie alleine.

Dasselbe gilt für die Freunde, die denselben Beruf ausüben: Bei den mehr oder weniger regelmäßigen Treffen kann man sich über alles austauschen: die guten und schlechten Seiten der aktuellen Projekte, Gossip und über all das, was unseren kreativen Motor am Laufen hält, nämlich die Arbeit anderer Kreativer, seien es Bücher, Filme, Drehbücher, Comics, was immer einen momentan oder ständig inspiriert.

Autorenwahnsinn 2017 – Tag 15: Lieblingssnack im Sommer

Veröffentlicht 15. August 2017 in Allgemein, Schreiben

Lieblingssnack, nicht nur im Sommer und immer gleich nach dem Aufstehen.

Wie sagten schon Cheech & Chong: „Banane, Banane, du alte Frucht, ich pell dich.“

 

 

Autorenwahnsinn 2017 – Tag 14: Monday Motivation

Veröffentlicht 14. August 2017 in Allgemein, Schreiben

Egal, ob jetzt Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag oder Sonntag.

Ein bisschen Rocky-Soundtrack von Bill Conti auf die Ohren motiviert immer.

Nicht nur beim Sport.

 

Autorenwahnsinn 2017 – Tag 13: Book & Breakfast

Veröffentlicht in Allgemein, Schreiben

Das einzige Buch auf’m Tisch ist gerade das,  an dem ich schreibe.

Und das Müsli hab ich mir schon reingezogen.

Bleiben nur die Espresso-Tasse und das Laptop.

Moin.

Autorenwahnsinn 2017 – Tag 12: Ein erfrischendes Zitat

Veröffentlicht in Allgemein, Schreiben

“My main skills are talking and cooking biscuits. And getting drunk on the porch.”

– Augustus McCrae

from LONESOME DOVE, by Larry McMurtry

Er hat einige gesehen, die so wie er, alles hingeschmissen haben und nach Hause wollten…

Veröffentlicht 25. Juli 2017 in Es war einmal in Deutschland, Roman

Strandlektüre – Irgendwas mit Wasser

Veröffentlicht 23. Juli 2017 in Allgemein

Okay. Sommer. Ferien. Strandurlaub. Zumindest in meinem Fall.

Ich lese am Meer ja gerne etwas, das auch mit dem Meer zu tun hat.

Wem das ähnlich geht und wer noch was zu diesem Thema sucht, dem kann ich diese drei „nassen“ Sachbücher ans Herz legen:

THE PERFECT STORM, Sebastian Junger

Sebastian Jungers wahre Geschichte über den tragischen Untergang der Andrea Gail, einem amerikanischem Fischerboot während eines Sturms im Jahr 1991 und die Rettungsaktionen der Küstenwache zur selben Zeit. Packender als jeder Roman, hab das gute Stück bereits dreimal gelesen. Verfilmt von Wolfang Petersen im Jahr 2000.

George A. Romero 1940 – 2017

Veröffentlicht 19. Juli 2017 in Allgemein

George A. Romero war der geistige Vater der Zombies, wie wir sie heute aus Filmen, Serien und Büchern kennen.

Jetzt ist er mit 77 gestorben.